• 85 Jahre im Dienst des Brandschutzes

    Am 23. September 2017 hatte die Feuerwehr Kleinmachnow zum „Tag der offenen Tür“ unter dem Motto „85 Jahre im Dienst des Brandschutzes“ eingeladen.

    Kurz nach 14.00 Uhr fanden sich die Kameradinnen und Kameraden zusammen mit den Gästen auf dem Gelände der Feuerwehr ein. Gemeindewehrführer Alexander Scholz eröffnete die Veranstaltung mit einer Schweigeminute für die beiden Kameraden der Feuerwehr Kloster Lehnin, welche am 5. September 2017 bei einem Einsatz auf der BAB 2 auf tragische Weise ums Leben gekommen waren und gab bekannt, dass alle Einnahmen und Spenden aus dem Tag der offenen Tür den Angehörigen der verunglückten Kameraden zu Gute kommen sollen.

    Dieser Tag wurde zugleich auch dem Jubiläum der Feuerwehr Kleinmachnow gewidmet, welche am Tag genau vor 85 Jahren gegründet wurde.

    Gemeindewehrführer Alexander Scholz bedankte sich in seiner Festansprache bei der Gemeinde Kleinmachnow, für die stetige Unterstützung. Für die Kameradinnen und Kameraden fand er ebenfalls dankende Worte: „Was Euch antreibt, dass weiß nur jeder für sich allein. Neben Kraft und dem inneren Bedürfnis, Menschen in Notsituationen beizustehen, Kameradschaft in der Mannschaft zu leben, steckt vielleicht auch hier und da ein Kindheitstraum dahinter, möglicherweise sogar eine Portion Abenteuerlust. Letztendlich befindet ihr Euch in einem Spannungsfeld zwischen Hobby und vor allem Berufung“.

    Zum Abschluss der Festrede wurde eine Chronik der Feuerwehr Kleinmachnow übergeben, die eindrucksvoll belegt, dass die Wehr auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken kann, die mehrere Generationen einschließt.

    Anschließend wurde den großen und kleinen Gästen ein buntes Programm geboten. Es standen vielen Mitmach-Aktionen auf dem Programm. Das Brandschutzerziehungsteam bot ein Wissensquiz mit kleinen Sachspenden an, die Jugendfeuerwehr Geschicklichkeitsspiele und der selbstständige Umgang mit einer Feuerlöschanlage konnte geübt werden. Die Gäste konnten die Räumlichkeiten und die moderne Fahrzeugtechnik der Wehr besichtigen und eine Einsatzübung bestaunen.

    Der Tag der offenen Tür, so dass einstimmige Fazit am Ende  der Veranstaltung, war ein voller Erfolg. Es gab sehr viele positive Rückmeldungen. Besonders ist hervorzuheben, dass auch viele ehemalige Angehörige der Feuerwehr Kleinmachnow der Einladung zum Gründungsjubiläum gefolgt sind.

     

    Leave a reply →

Leave a reply

Cancel reply