• Feuerwehrverein bestätigt und erweitert Vorstand

    Feuerwehrverein bestätigt und erweitert Vorstand

    Am Samstag den 22. Juli 2017 fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow e.V.“ statt.

    Turnusmäßig standen nach 3 Jahren Vorstandswahlen an, was der Verein zu Erweiterung des Gremiums nutzte. Den Kameraden der aktiven Wehr wurden ein Notrufkoffer für die Brandschutzerziehung und zwei historische Baupläne als Wandschmuck für die Feuerwache übergeben.

    IMG_2280

    Tagesordnung der Jahreshauptversammlung

    Die Hauptversammlung bestätigte den amtierenden Vorstand, bestehend aus Bodo Krause (Vorsitzender), Rene` Gens (stellv. Vorsitzender), Torben L. Brodersen (Schatzmeister) und Christian Wilke (Schriftführer) im Amt. Zuvor hatte man die Satzung geändert und den Vorstand um die Position der Beisitzer erweitert. Der Verein möchte so die Arbeitslast besser verteilen und in Kleinmachnow deutlich sichtbarer im Gemeindeleben in Erscheinung treten. „Wir können mit einer erweiterten Mannschaft mehr Zeit auf die Kommunikation mit den Mitgliedern und Bürgern verwenden und die administrativen Tätigkeiten auf mehrere Schultern verteilen,“ begründet Rene` Gens diese Maßnahme. Als neue Beisitzer sind ab sofort Sina Sakwa, Brigitte Huth, Sylvia Brocks-Streit und Uwe Schröder im Vorstand tätig.

    IMG_2303

    neuer Vorstand mit Beisitzer

    (v.l. ) Bridget Huth, Torben Brodersen, Rene´ Gens, Christian Wilke, Sina Sakwa, Uwe Schröder und Sylvia Brocks-Streit (es fehlt Bodo Krause)

    Im abgelaufenen Jahr hat der Förderverein wieder auf vielfältige Art die Arbeit der Kleinmachnower Floriansjünger unterstützt. Der Verein fungiert dabei sowohl als Veranstalter, z.B. beim traditionellen Osterfeuer, als auch als Mittelbeschaffer für die Jugendfeuerwehr und der Kameradschaftsarbeit. Dabei kommt den Bedürfnissen der Jugendfeuerwehr eine besonders große Bedeutung bei. Torben Brodersen wies darauf hin, dass die aktiven Mitglieder der Wehr im Bereich der Jugendarbeit ganz besonders wertvolle Arbeit leisten. Im Land Brandenburg fällt es vielen Feuerwehren zunehmend schwer, Nachwuchs für den aktiven Dienst zu gewinnen. Nicht so in Kleinmachnow, wo eine hervorragende Kameradschaft und exzellente Ausbildung bislang für steten Zustrom an jungen Kräften sorgte. „Das ist aber nicht selbstverständlich und da muss man weiterhin am Ball bleiben,“ so Torben Brodersen weiter. Eine Möglichkeit, die Arbeit der Feuerwehr vor allem auch ideell zu unterstützen, sei die Mitgliedschaft im Förderverein. Eintreten könne man auch online, das dauere nur wenige Minuten.

    Eintrittsformular

    Beitrittserklärung

    Zur Unterstützung der Arbeit des Brandschutzerziehungsteams der Feuerwehr übergab der Förderverein eine Telefonanlage, mit der in Schulen und Kindergärten das richtige Absetzen von Notrufen geübt werden kann  – eine Fertigkeit, die im Ernstfall Leben retten kann. Bei der Übergabe an Sina Sakwa, die dem Team der Brandschutz-Erzieher angehört, wies Rene` Gens noch einmal darauf hin, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr diese wichtige Arbeit zusätzlich zu den Einsätzen in Ihrer Freizeit erbringen.

    IMG_2296

    Übergabe des Notrufkoffers an Kameradin Sina Sakwa, Vorstandsmitglied Rene´ Gens und Gemeindewehrführer Alexander Scholz

    An den Gemeindewehrführer Alexander Scholz wurden zwei historische Baupläne der Feuerwache zur Dekoration noch freier Wandflächen übergeben. Scholz, der während der Versammlung noch durch Tief „Alfred“ in Einsätze eingebunden war, ließ es sich nicht nehmen, den Mitgliedern des Fördervereins einen kurzen Abriss über das Einsatzgeschehen und aktuelle Entwicklungen der Feuerwehr zu geben.

    IMG_2298

    Übergabe der historischen Baupläne

    Der Abend klang dann bei Grillwurst und Bier auf der Feuerwache aus.

    Der „Förderverein Freiwillige Feuerwehr Kleinmachnow e.V.“ wurde 2012 gegründet und hat aktuell 86 Mitglieder. Ziel des Vereins ist die Förderung des Brandschutzes und Unterstützung der aktiven Feuerwehr.

    Leave a reply →

Leave a reply

Cancel reply