• Nikolaus auf der Feuerwehr

    Der Nikolaus hat am vergangenen Wochenende nicht nur zur Freude vieler Kinder, in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend, in den heimischen Kinderstuben vorbeigeschaut. Nein, er hat auch bei der Feuerwehr Kleinmachnow einen Zwischenstopp eingelegt und zur Überraschung der Kameradinnen und Kameraden zwei große Geschenke hinterlassen.

    Dank der umfangreichen Unterstützung durch den Förderverein der Feuerwehr Kleinmachnow konnte nunmehr ein Großraumzelt für die Jugendfeuerwehr beschafft werden, welches schon sehnlichst erwartet wurde. Das bisherige Unterkunftszelt stammte aus einer privaten Spende von 1997 und besaß lediglich eine Größe von 6 Meter Länge und 5,5 Meter Breite. Somit war das in die Jahre gekommene Zelt, mit leichten Mängeln, eindeutig zu klein geworden für unser 24 köpfiges Jugendteam. Das neue Zelt besitzt eine Größe von 10 Meter Länge sowie 6 Meter Breite und soll nun zukünftig den jungen Brandschützern bei Veranstaltungen und Zeltlagern als heimische Städte dienen. Auch kann es dank seiner Größe bei größeren Schadenslagen oder im Bereich des Zivilschutzes eingesetzt werden.

    Aber damit nicht genug. Auch für die Großen der Feuerwehr hatte der Nikolaus, in Form des Fördervereins, eine Überraschung parat. Der Einsatzleitwagen konnte dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins mit einer W-Lan-Anlage ausgestattet werden. Diese dient dem Führungsfahrzeug dazu, ortsunabhängig Informationen zu sammeln, zu sondieren und beispielsweise mit der Leitstelle auszutauschen. Eine wesentliche Erleichterung und Unterstützung der Kameraden vor Ort, bei der Abarbeitung von Einsätzen.

    Anlässlich dieser beiden erfreulichen Neuerungen, wurde am Nachmittag des 06.12. eine kleine feierliche Übergabe auf der Feuerwache zelebriert. Zu dieser fanden sich Feuerwehrkameraden, Mitglieder des Fördervereins um den Vorsitzenden B. Krause sowie Bürgermeister M. Grubert und Vertreter der Presse ein. Im Nachgang zum Festakt konnte sich bei einem Lebkuchen und einem Gläschen Glühwein munter ausgetauscht werden. Für die Kleinsten unserer Gäste kam sogar noch einmal der Nikolaus vorbei und verteilte Leckereien sowie kleine Präsente.

    An dieser Stelle sei nochmals dem Förderverein der Feuerwehr Kleinmachnow, sowie all seinen Mitgliedern, ein herzlicher Dank für diese vorweihnachtlichen Geschenke ausgesprochen. Sie sind für uns ein Zeichen, dass unsere Arbeit Anerkennung und Unterstützung findet und werden uns gleichzeitig den feuerwehtechnischen Alltag in Zukunft erleichtern.

    Leave a reply →

Leave a reply

Cancel reply